Statistisches Bundesamt: Die meisten ausländischen Camper kommen aus den Niederlanden

caravan-1008576_640Wiesbaden – Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren im Jahr 2015 die Niederländer wieder die größte ausländische Gästegruppe auf deutschen Campingplätzen. Niederländische Campingtouristen verbrachten 2,1 Mill. Nächte auf deutschen Campingplätzen (nur Touristik-Camping, ohne Dauercamping). Das entspricht einem Anteil von 64% an den 3,2 Mill. Campingübernachtungen ausländischer Gäste insgesamt.

Camper aus Dänemark brachten es auf 215 000 Übernachtungen oder inen Anteil von 7%, gefolgt von den Campingtouristen aus der Schweiz (143 000; 4,4%), dem Vereinigten Königreich (132 000; 4,1%) und aus Belgien (128 000; 4,0%).

Der  Sommer des Jahres 2015 führte zu einem Zuwachs der Übernachtungen auf deutschen Campingplätzen um 10,7% auf insgesamt 20,2 Mill. Das ist die höchste Steigerung der Übernachtungszahlen seit mehr als zehn Jahren. Die Zahl der Übernachtungen von ausländischen Campingtouristen ist mit + 10,5% ähnlich stark gestiegen.