„Glamourös Campen“ für Familien: Das neue Glamping-Dorf bietet Campingurlaub in komfortablen Lodgesuite-Zelten

campingdorfCamping bedeutet Freiheit, Naturerlebnis und ist besonders bei Familien mit Kindern beliebt, weil die Kinder schnell Spielkameraden finden und die Ungezwungenheit genießen. Viele Urlauber scheuen aber das Anschaffen einer eigenen Ausrüstung und haben Bedenken wegen des Komfortverzichts. Gleichzeitig finden sie Camping aber irgendwie „cool“ und würden es, alleine schon den Kindern zuliebe, gerne einmal ausprobieren.

So ist der Glamping-Trend entstanden. Er steht für glamouröses Camping. Glamping-Unterkünfte verbinden Luxus wie eigene Badezimmer mit Dusche/WC mit einer hübsch designten Inneneinrichtung und der unvergleichlichen Camping- und Zeltatmosphäre.

Glamping wird bereits von einigen Luxus-Campingplätzen angeboten und wurde bereits in zahlreichen Pressemeldungen beschrieben. Viele der stetig wachsenden Glamping-Unterkünfte sind besonders für Paare geeignet.
Um auch Familien mit Kindern Glamping-Urlaub zu bieten, wurde jetzt das Urlaubskonzept des ersten italienischen Glamping-Dorfs entwickelt: in Bonelli di Porto Tolle an der italienischen Adria, circa 1,5 Autostunden südlich von Venedig:

Der Campingpark Villaggio Barricata wird das Glamping-Dorf gemeinsam mit dem deutsch-niederländisch-schweizerischen Anbieter von Luxuscampingreisen, Vacanceselect, im Frühjahr 2012 eröffnen: Luxuriöse Lodge-Zelte und Lodgesuiten mit stilvoller Einrichtung, Küche, richtigen Betten und eigener Dusche/WC werden in einem extra Areal des Viersterne-Campingparks aufgebaut. Die hübsch angelegten Stellplätze bieten viel Platz vor den Luxus-Unterkünften, zum gemütlichen draußen sitzen, grillen und entspannen, mit viel Privatsphäre. Besonders ansprechend für Familien mit kleinen Kindern: Die Autos parken sicher, aber separat, sodass die Kinder gefahrlos spielen können. Die über 50 Lodge-Zelte und Lodgesuiten stehen in Grüppchen von 6-8 Unterkünften um einen kleinen gemütlichen „Dorfplatz“ herum, der ein idealer zwangloser Treffpunkt für Eltern und vor allem für die Kinder ist. Die Anordnung der Unterkünfte erinnert von oben gesehen an ein wendländisches Rundlingsdorf oder auch an eine Sonnenblume. Deshalb trägt das Glamping-Dorf auch „Sunflower“ im Namen.

Die Glamping-Urlauber im Glamping-Dorf Villaggio Barricata nutzen die Einrichtungen des Campingparks wie alle anderen Gäste auch: Die große Poolanlage mit Kinderbecken, Reiten, Fußball, Beachvolleyball, auf Wunsch Kinderanimation, das gute Familienrestaurant und natürlich den sicheren, feinsandigen Strand direkt am Campingplatz.

„Wir haben das Dorfkonzept 2010 und 2011 mit unserer Marke Selectcamp auf einem Top-Campingplatz in Südfrankreich, in Sérignan Plage, intensiv getestet und weiterentwickelt.“ sagt Klaus Schneider, Geschäftsleiter von Vacanceselect in Hamburg. „In Italien werden wir mit diesen Erfahrungen das gesamte Areal neu gestalten, gemeinsam mit dem Campingparkbetreiber von Villaggio Barricata und mit einem Landschaftarchitekten. Damit können wir es genau auf die Bedürfnisse von großen und kleinen ‚Glampern‘ abstimmen.“ Über 30 Buchungen von Familien sind bereits für das Glamping-Dorf an der Adriaküste eingegangen. Klaus Schneider: „Unsere sorgfältig ausgebildeten Gästebetreuer vor Ort und wir freuen uns auf die ersten Gäste, die Mitte Mai anreisen werden.“

Mehr Infos: www.glamping-dorf.de