Höhlen, Felsen, Abenteuer – Wandern im Amberg-Sulzbacher Land

wandernEr gehört mit zu den spannendsten Wanderwegen Bayerns – der Hirschbacher Höhlenrundwanderweg. Auf etwa 13 Kilometern können Wanderer über 30 Höhlen mit Taschenlampen erforschen. Die Gegend der Kuppenalb im Amberg-Sulzbacher Land zählt nämlich zu den felsen- und höhlenreichsten Gebieten Deutschlands außerhalb der Alpen. Cäciliengrotte, Fuchsloch, Bettelküche oder Amtsknechtshöhle sind nur einige wenige Namen, die die Höhlen tragen. Einige von Ihnen belegen durch archäologische Funde, dass hier schon in der Steinzeit Menschen zumindest zeitweise Unterschlupf suchten. Doch auch um Königstein, Auerbach, Neukirchen und im Birgland können Wanderer auf Höhlentour gehen.

 

Die Wege winden sich durch faszinierende Felslandschaften und bieten spannende und erlebnisreiche Wanderstrecken. Sie verbinden beeindruckende Aussichtspunkte, mystische Felslabyrinthe und eine abwechslungsreiche Landschaft. Beim Erkunden der Höhlen wird selbst Kindern nicht langweilig. Selbstverständlich kommt auch die Stärkung beim Wandern nicht zu kurz – viele traditionsreiche Gasthöfe mit einer unverfälschten Oberpfälzer Küche liegen am Wegesrand.

Ein kostenloser Flyer zu den Höhlenwanderungen im Amberg-Sulzbacher Land mit Tourentipps, Karten, Einkehrmöglichkeiten und weiteren Hinweisen ist auf der Homepage erhältlich.