Camping-Messe in Bexbach – Riesiges Angebot mit regnerischem Auftakt


 
 
 

Bexbach. Am Wochenende ist die Bexbacher Camping-Messe eröffnet worden. Beim Rundgang zu Beginn gab es viel zu entdecken.

In den zurückliegenden Jahren hatte die Bexbacher Camping-Messe eigentlich in Sachen Wetter immer Glück. Gerade das Eröffnungswochenende glänzte nicht selten mit strahlendem Sonnenschein. Doch am Samstag gab‘s einen Rückgriff auf die Vergangenheit, eine Vergangenheit, in der die Gleichung galt: „Camping-Messe gleich schlechtes Wetter“. Rund um die Eröffnung – zum zweiten Mal nach 2016 war Staatssekretär Jürgen Lennartz als Chef der Staatskanzlei der Vertreter der Landesregierung -, regnete es in Strömen. Der Rest des Samstags und des gesamten ersten Wochenendes „badete“ in Wechselhaftigkeit.

Doch bedeutet Campen eben nicht nur eitel Sonnenschein, wer draußen unterwegs ist, der muss auch mit den Unbilden des Wetters rechnen und mit ihnen im Guten klarkommen – ein Leitbild, das am Samstag von den Offiziellen – an der Spitze Bexbachs Bürgermeister Thomas Leis und Messeleiter Volker Wagner – und den Nicht-Offiziellen immer wieder bemüht wurde. Während die gemeinsam im Tross mit einigen Majestäten wie der Blumengarten-Prinzessin Sophie von Klitzing den traditionellen, aber – durch den Regen bedingt – verkürzten Rundgang über das Messegelände absolvierten, harrte Günther Herz mit seinem Angebot den ersten Gästen der Camping 2019.

Was Herz und sein Angebot so besonders macht? Er ist zum ersten Mal als Aussteller in Bexbach präsent, zudem gibt es sein Unternehmen erst seit wirklich kurzer Zeit. „Wir wollen uns hier präsentieren, damit die Leute uns kennenlernen.“ Im Portfolio von Herz‘ Firma mit Sitz in Homburg: Die Vermietung und der Verkauf von Wohnmobilen, gleichzeitig auch ein Reparatur-Service und die Bereitstellung von Ersatz- und Zubehörteilen. Mit dabei bei der Präsentation in Bexbach auch zwei kleine Buggys, „Spaßfahrzeuge als echte Eyecatcher“, so Herz. „Wir gehen das Ganze hier ruhig an und schauen mal, wohin die Reise für uns geht.“ Gefragt, ob es für ihn einen definierten Erfolg für seinen ersten Auftritt bei der Camping gebe, verdeutlichte Herz, dass er gar nicht erwarte, große Umsätze zu machen. „Vielleicht kann ich den einen oder anderen Mietvertrag abschließen, vielleicht ergibt sich der eine oder andere Kontakt für die Zukunft. Vor allem wollen wir zeigen, dass es uns als Alternative vor Ort in Homburg nun gibt.“

Die Prädikate „neu“ und „bemerkenswert“ verdienen sich aber nicht nur Aussteller wie Günther Herz. Auch im technischen Bereich kann die Camping-Messe Bexbach wieder einiges an Sehenswertem vorweisen. Messeleiter Wagner: „Das Besondere in diesem Jahr ist auf jeden Fall schon mal die Vielfalt der Aussteller, das Portfolio wurde schon deutlich ausgebaut. Es gibt mehr Fahrzeuge. Besondere Messe-Highlights sind dann das erste Wohnmobil mit Elektro-Antrieb und das erste Cabrio-Wohnmobil. Das kann tatsächlich offen fahren.“ Drumherum gebe es, so mit E-Rollern, all das, was das mobile Leben, weit über Camping hinaus, erfreue, so Wagner.

Traditioneller Teil nach dem Messerundgang der Ehrengäste samt Banddurchschnitt war am Samstag natürlich auch der Abschluss des offiziellen Teils im großen Restaurationszelt. Dort würdigten sowohl Bürgermeister Thomas Leis als auch Staatssekretär Jürgen Lennartz zum einen das Engagement der Macher der Bexbacher Camping-Messe als auch die Bedeutung dieser Tourismus-Sparte als Wirtschaftszweig für das Saarland. Dazu passte dann auch, dass das Programm des Tages einen ganz besonderen Moment vorsah – die offizielle Übergabe von Zertifizierungsurkunden des „Verbandes der Campingplatzunternehmer Rheinland-Pfalz und Saarland“ (VCRS) an Campingplätze im Saarland, darunter auch den Campingplatz Mühlenweiher in Kirkel. Musikalisch eingerahmt wurde dieser Teil der offiziellen Eröffnung von den „Saarländer Spitzbuben“, für ein Highlight auf der großen Bühne des Zeltes sorgte zudem der Auftritt der Minigarde der Karnevalsgesellschaft „Die Blätsch“ Bexbach.

Rund um das eigentliche Kernangebot der Bexbacher Messe gab es schon am ersten Wochenende weitere Hingucker, so zum Beispiel der Auftritt der Star-Wars-Gruppen „Saarwarsdinner“ und „Imperial Navy“, die in einem eigenen Zelt eine Ausstellung zur Welt von Luke Skywalker und Darth Vader präsentierten .

Wie geht es weiter auf der Bexbacher Camping 2019? Am Montag und Dienstag war und ist das Programm „routiniert“, zu sehen ist das Angebot der Aussteller ab 13 Uhr, zu diesem Zeitpunkt öffnet auch der historische Biergarten. Am Mittwoch, 1. Mai, gibt es dann ein Feiertagsprogramm: Ab 10 Uhr starten sowohl der große Frühlingsmarkt im Blumengarten als auch das ADAC-Oldtimerpicknick (Einlass ab 8 Uhr) auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule. Ab 12 Uhr gibt es das elfte Bexbacher Bockbierfest im historischen Biergarten, für die kleinen Gäste lockt ab 10.30 Uhr eine Kinderbetreuung für Kinder zwischen drei und sieben Jahren im ehemaligen Blumengarten-Restaurant, ab 13.30 Uhr gibt es zudem auf dem Messegelände ein Kinderprogramm mit „Mister Magic“.