Viele zufriedene Gesichter nach der Messe „Urlaub & Camping“ in Wels

foto: VOLKER WEIHBOLD welser messe wels caravan

 
 
 

WELS. Die von den OÖNachrichten präsentierte Messe lockte an drei Tagen 78.000 Besucher an.

Freizeit, Urlaub, Garten! Mit diesen drei Schlagwörtern lässt sich das vielfältige Angebot der Messe „Urlaub & Camping“ zusammenfassen, die gestern nach drei Tagen zu Ende ging. Das Besucherinteresse war vom Auftakt am Freitag bis gestern Nachmittag ungebrochen.

Die Bilanz über die von den OÖNachrichten präsentierte Messe fällt daher sehr positiv aus. Messeleiterin Petra Leingartner freute sich gestern bereits drei Stunden vor dem offiziellen Schluss der Messe, „dass wir mit 78.000 Besuchern wieder die Zahlen aus dem Vorjahr erreicht haben“. Erfreulich sei, dass die Besucher auch sehr viel einkaufen würden.

Das ist nicht verwunderlich, lockten doch auf 67.400 Quadratmetern 460 Aussteller aus neun Ländern mit einem sehr abwechslungsreichen Angebot. Die Messebesucher konnten sich in Ruhe über neue Urlaubsdomizile informieren. Die Präsentationen der Tourismusregionen Oberösterreichs – quasi vor der Haustüre – und aus anderen Bundesländern waren ständig gut besucht. Erholungssuchende informierten sich auch über das Angebot in unseren Nachbarländern. So lobt Franz Scharl von der Tourismusregion im bayerischen Erding die „vielen interessanten Gespräche über Campen und die Campingplätze in unserer Region“. Auch das Interesse am Angebot für Radurlaube in seiner Region und an der Therme Erding sei sehr groß gewesen.

Städteurlaube zu gewinnen

Auch die ÖBB informierten über ihre Urlaubsangebote und verlosten beim stündlichen Sparschiene-Memory-Quiz Städtereisen mit dem Bahn, Reisegutscheine und Vorteilskarten.

Genießer kamen erst recht bei der Freizeitmesse auf ihre Kosten: Es gab mehrere Biersorten – unter anderem Honigbier – zu verkosten. Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger scherzte bereits bei seinen Begrüßungsworten auf der OÖNachrichten-Messebühne: „Der liebe Gott hat das Bier gegeben, damit die Menschen glücklich sind.“

Auch die Themen Blumen und Garten erfreuten sich bei den Besuchern großer Beliebtheit.