Camping im Odenwald liegt voll im Trend


 
 
 

Für diese Touristengruppe gibt es jetzt eine neue Übersichtskarte für Wagen- und Wohnmobilstellplätze in der Region

ODENWALDKREIS – Campingurlaub wird wieder beliebter. „Die Nachfrage nach Camping- und Wohnmobilstellplätzen in unserer Region wächst stetig. Neu eingerichtete Plätze – bestes Beispiel Michelstadt – werden sehr gut angenommen“, weiß Kornelia Horn, Geschäftsführerin der Odenwald Tourismus GmbH. Diesem aktuellen Trend in der Tourismusregion Bergstraße-Odenwald trägt die OTG jetzt mit einer erstmals aufgelegten Übersichtskarte für Camping- und Wohnmobilstellplätze Rechnung.

„Wir haben uns für ein Kartenformat entschieden, damit potenzielle Gäste sich geografisch orientieren können“, sagt Stephanie Herbener von der Odenwald Tourismus GmbH. Auf der Rückseite der Karte finden Interessenten weitere Informationen zu den einzelnen Plätzen in Bezug auf Ausstattung und Kontaktdaten. „So kann der Urlaub mit dem Wohnmobil, Wohnwagen oder dem Zelt im Odenwald leichter geplant werden“, sagt die Tourismus-Fachfrau und erhofft sich eine Erweiterung der Nachfrage, „auch im Blick auf unsere verstärkten Aktivitäten auf dem niederländischen Markt“.

Insgesamt hat das Thema Natur- und Landtourismus ungemein Fahrt aufgenommen. Camper und Wohnmobilisten sind für den Odenwald auch als Konsumenten eine willkommene Gruppe, geben sie doch durchschnittlich 46 Euro pro Tag und Person aus, wie die OTG mitteilt. Bei durchschnittlich 55 000 Übernachtungen der Camper und Wohnmobilisten im Odenwald dürfte das der hiesigen Geschäftswelt guttun.

Die Odenwald Tourismus GmbH ist die zentrale Tourismus-Marketing-Organisation der Destination Bergstraße-Odenwald zwischen Darmstadt und Heidelberg, an Bergstraße, Main und Neckar. Im Jahr 2008 gegründet, bildet sie die Kommunikations- und Marketingschnittstelle für die touristischen Orte, Gemeinden, Kreise, Institutionen und Verbände.

Kontakt: Odenwald Tourismus GmbH, Marktplatz 1, Michelstadt, Telefon 06061-96 59 70, E-Mail info@tourismus-odenwald.de, Internet: www.tourismus-odenwald.de. (ric)

Möglich gemacht wurde das neue Werbeprojekt als Baustein im Förderprojekt zur Entwicklung der Tourismusdestination Bergstraße-Odenwald des hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

Erstellt wurde die Übersichtskarte von der Odenwald Tourismus GmbH in Kooperation mit der Tourismusagentur der Wirtschaftsförderung Bergstraße. „Die Kolleginnen der Tourismusagentur hatten hier die Federführung in der Redaktion inne“, lobt Kornelia Horn die „gut funktionierende Zusammenarbeit“.

Vorausgegangen ist dem Projekt eine umfangreiche Recherche der Camping- und Wohnmobilstellplätze. „Viele Plätze wurden angeschrieben. Nicht alle haben sich zurückgemeldet. Wir hoffen, dass bei einer weiteren Auflage noch mehr Plätze hinzukommen werden“, sagt Mareike Müller, die Leiterin der Tourismusagentur.

Insgesamt kann sich die Tourismusregion Bergstraße-Odenwald sehen lassen, findet Kornelia Horn. „Das Angebot ist vielfältig. Mit dem zu Jahresbeginn erfolgten Beitritt des Kreises Bergstraße zur OTG sind unsere Vermarktungsmöglichkeiten deutlich gestiegen“, freut sich die OTG-Geschäftsführerin.

Die Karte ist auch Basis für die Kommunen bei Beratungen über die Weiterentwicklung des Angebots. Bei Fragen „Wie sieht das Angebot von Camping- und Wohnmobilstellplätzen in der Region aus? Wo sind Lücken?“ liegen die Antworten mit der jetzt erstellten Übersichtskarte vor.

Die Karte ist erhältlich bei der OTG, und kann über die Webseite www.tourismus-odenwald.de bestellt werden. Sie ist demnächst auch in allen Touristinformationen der Region verfügbar.