Thurgauer Camping unter Europas Besten

In Europa gibt es über 22’000 Campingplätze. Ein Ranking zeigt nun, dass zwei Schweizer Campingplätze ganz vorne mitmischen. Einer davon liegt im FM1-Land und ist unter anderem wegen seiner atemberaubenden Aussicht sehr beliebt.

Wie bereits in den letzten Jahren kommt der beste Schweizer Campingplatz aus Eschenz. «Camping Hüttenberg» verbesserte sich laut dem Informationsportal für Campingurlaube www.camping.info in diesem Jahr um 10 Ränge auf Platz 28 im europäischen Ranking (2017: Rang 38, 2016: Rang 46, 2015: Rang 86). Der oberhalb Eschenz gelegene Campingplatz wurde 1965 eröffnet und ist mittlerweile in der dritten Generation im Besitz der Familie Meier.

Im vergangenen Jahr wurden neue Komfortstellplätze errichtet und auch 2018 wird weiter modernisiert. Neben diversen kleineren Verbesserungen steht eine Investition in neue Mietunterkünfte auf dem Plan.

Neben dem Camping Hüttenberg in Eschenz hat es noch ein weiterer Schweizer Campingplatz unter die Top 100 geschafft: Im Ranking mit mehr als 22’000 Campingplätze zählt auch die Ferienanlage «TCS Camping Sempach» (Platz 99) zu den Besten.

Beliebtester Campingplatz liegt in Österreich

Der Rankingsieger und damit beliebteste Campingplatz befindet sich in Österreich, wie das Informationsportal im Rahmen seiner jährlichen «Camping.Info Awards» ermittelt hat. Mit Platz eins ausgezeichnet wurde «Camping Grubhof» in St.Martin bei Lofer im Salzburger Pinzgau, gefolgt von der bayerischen Ferienanlage «Camping Hopfensee» und von «Komfortcamping Schlosshof» in Südtirol.

Campingboom sorgt für neue Rekorde

Dass Campingurlaube in Zelt und Wohnwagen wieder beliebter werden, beweisen die statistischen Zahlen. Erstmals seit 2009 konnten die Nächtigungszahlen auf den Campingplätzen in der Schweiz wieder zulegen. Die Schweizer Campingbranche verbuchte 2016 rund 2,8 Millionen Nächtigungen. Das entspricht einem Zuwachs von 4,85 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Campingurlaube sind für die Tourismusbranche in der Schweiz ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, denn rund 5,5 Prozent der Gesamtnächtigungen gehen auf das Konto der 406 in der Schweiz befindlichen Campingplätze. Der durchschnittliche Campinggast verweilt 2,9 Tage und bleibt damit etwas länger als andere Gäste (2,3 Tage).

Camping im Tessin hoch im Kurs

Am beliebtesten sind Campingferien mit rund 659’000 Nächtigungen im Tessin, gefolgt vom Wallis (350’000) und dem Berner Oberland (314’000). Besonders hohe Zuwächse verzeichnete man in der Region Zürich (plus 25 Prozent).